Posted on

Das “Ende der Privatsphäre, wie wir es kennen”? Die

Das “Ende der Privatsphäre, wie wir es kennen”? Die Firma hat unbemerkt von der Öffentlichkeit eine Datenbank mit drei Milliarden Bildern aufgebaut – zur , die Polizeibehörden für die Strafverfolgung nutzen. Dystopisch!